Chlausä-Cup

Zunzger Waldlauf

Intern

Aktivitäten

Turnerabend Viva Las Vegas 19.+20. April 2024

Die 4 turnenden Vereine (TV, DTV, FTV, MTV) führen am 19. und 20. April 2024 einen Turnerabend unter dem Motto Viva Las Vegas durch.

Es werden zwei Vorstellungen angeboten. Ab dem 14. März können die Tickets im Vorverkauf online bezogen werden. Zusätzlich findet am 16. März ein Vorverkauf in der MZH Zunzgen statt.

Details dazu werden demnächst an dieser Stelle kommunizert.

 

Wir freuen uns über euer kommen :-)

Es grüsst euch das OK Turnerabend Zunzgen

 

TA 2024

 

Turnfahrt TVZ 2023

Früh morgens trafen wir uns am Sissacher Bahnhof, von wo aus unsere Reise mit dem Zug losging. Über Olten und Aarau nach Lenzburg, von da aus gings nach Sins im Kanton Luzern, wo wir eine kleine Pause machten, da wir auf den Bus warten mussten. Ideal um etwas zu Essen oder auch einfach das kleine Dörfchen zu begutachten. Mit dem Bus ging es weiter nach Dietwil, wo die erste Überraschung auf uns wartete, die Paintballfarm. Wir wurden in zwei Teams eingeteilt, die Jungen vs. die Älteren. Nach drei Stunden schweisstreibendem Paintball, gingen die Älteren als Sieger vom Platz. Nach einer kurzen Abkühlung unter der lokalen Aussendusche zeigte sich der Hunger, glücklicherweise konnten wir das Mittagessen direkt vor der Farm geniessen. Es gab Bratwurst vom Grill mit Kartoffelsalat, welches uns die Küchenchefs Michael und Severin zubereitet haben. Es schmeckte uns sehr gut. Im Anschluss wanderten wir der Reuss entlang zum Gisikoner Bahnhof, von wo aus wir nach Luzern fuhren, in die Jugendherberge. Wir bezogen unsere Schlafplätze und sassen zum Nachtessen wieder in gemütlicher Runde zusammen. Abends ging es natürlich in den Ausgang, runter in die Stadt Luzern. Einige Bars und Clubs der Stadt wurden erkundet und wir liessen den Abend nach Lust und Laune ausklingen.

Am nächsten Tag trafen wir uns zum Morgenessen, danach war das Packen unserer Sachen angesagt. Um halb Zehn verliessen wir die Jugendherberge und machten uns auf den Weg nach Nottwil, welches am schönen Sempachersee liegt. Ab ins Strandbad, den besten Platz bei dem sonnigen, heissen Wetter, welches wir während den zwei Tagen geniessen konnten. Wir konnten abwechselnd Stand Up paddeln und in der Badi schwimmen, was uns sehr viel Spass machte. Zudem bekamen wir, die das erste Mal an einer Turnfahrt dabei waren, eine Aufgabe: wir mussten einen Tanz erfinden, welcher mit dem Thema Turnverein Zunzgen zu tun hatte und diesen am Bahnhof Nottwil vorführen. Dann war es Zeit, die Rückreise nach Sissach anzutreten.

Es war ein gelungener Ausflug. Vielen Dank für die Organisation.

Skiweekend in Adelboden

Drei Versuche waren nötig bis der geplante Skitag endlich stattfinden konnte.

Früh Morgens ging es gestärkt mit einem Schoggigipfeli mit dem Car nach Adelboden.

Nach dem Ski fahren, snowboarden oder wandern traffen wir uns alle wieder zum gemeinsammen Mittagessen. Anschliessen ging es wieder zurück auf die Piste.

Nach dem obligatorischen Aprés Ski ging es weiter auf die Engstligenalp wo wir ein Fondue in einem Iglu genossen haben. Nach dem langen Tag war die Heimreise im Car entsprechend ruhig. Grosses Dankeschön an Sägesser Reisen AG für die angenehme Fahrt!

95 Teams erzielen 1'090 Tore am 26. Chlausä-Cup

95 Teams zeigten am 26. Chlausä-Cup 2022 ihr Können an Ball und Stock. Über 650 Unihockeybegeisterte reisten dazu nach Zunzgen an. Einige davon hatten einen weiteren Anfahrtsweg und kamen aus dem Toggenburg, Aargau, Zug oder dem Bernbiet nach Zunzgen in die Sporthallen.
Nachdem im Jahr 2021 der Anlass verkürzt und unter der Auflage von 3G+ durchgeführt und ein Jahr zuvor im 2020 gar abgesagt werden musste, konnte der Turnverein Zunzgen dieses Jahr den Cup ohne Einschränkungen planen und durchführen. Lediglich ein einsamer Händedesinfektionsmittelspender erinnerte noch an die Vorjahre.
Am Freitagabend, punkt 19.30 Uhr, begann der Ball in beiden Hallen zu rollen. 307 Partien wurden ausgetragen, 1’090 Tore erzielt und 21 Pokale in sieben Kategorien verteilt.
Die Kategorie Mixed konnte das Team «Captain Jack und seine Crew», die auch kostümtechnisch obenauf spielten, für sich entscheiden, gefolgt vom Team «Hakle» auf dem 2. Rang. Der kleine Final ging an den Gastgeber «TV Zunzgen» gefolgt vom Team «Buus isch umme» des TV Buus. Spannend war an diesem Abend, dass die Finalteilnehmer niveautechnisch dermassen gleichauf spielten, dass ab dem Viertelfinal sämtliche Partien im Penaltyschiessen entschieden werden mussten.

Am Samstagmorgen startete das Turnier um 08.00 Uhr mit den parallellaufenden Kategorien Oldies Ü40 und den Lizenzierten. Letztere Kategorie wurde das erste Mal angeboten. Zehn Teams beteiligten sich am Turnier, entweder als wild zusammengewürfelte Unihockeybegeisterte oder als Teams, die ausserhalb des Meisterschaftsbetriebes ihr Können zeigen wollten. Entscheiden konnte die 1. Austragung das Team «Sich selber» aus dem Waldenburgertal. «Pink Unicorns» und die «Wild Dogs» des TV Sissach platzierten sich auf dem zweiten und dritten Rang.

Bei den Oldies Ü40 spielten das erste Mal zwölf Teams mit. Gewohnt wurde auch in dieser Kategorie mit viel Engagement und Siegeswille um jeden Ball gekämpft.
Den Titel der fünften Austragung dieser Kategorie ging das erste Mal an die Wild Hogs aus Waldenburg gefolgt von «Traktor UHU Sissach» und den «Fruchtzwergen».

Der Nachmittag und frühe Samstagabend standen im Zeichen der Kategorie der Herren, in welcher 25 Teams gegeneinander antraten. In der Vorrunde trug jedes Team 4 Gruppenspiele in einer Fünfergruppe aus. Anschliessend qualifizierten sich die jeweils zwei Erstplatzierten und die zwei besten Drittplatzierten für die Zwischenrunde. In den Zwischenrunden wurden die Teams neu gemischt und spielten nochmals 2 Spiele in vier Dreiergruppen. Die Sieger der Zwischenrunden qualifizierten sich für den Halbfinal. Alle anderen Teams spielten ebenfalls in Dreier- oder Vierergruppen um die Klassierung in der Tabelle. Zum dritten Mal konnte sich der «Fritigsklub» zuoberst auf dem Podest platzieren, nach einem spannenden Finalspiel gegen die «Wäisliger» (mit 8 Siegen der Rekordhalter dieser Kategorie), welcher im Penaltyschiessen entschieden werden musste. Im kleinen Final setzte sich «Mr Fernandez» aus dem Bernerischen gegen den «HC Wolfloch» durch, welche dieses Jahr im Nachthemd aufspielten.

Der Sonntag stand im Zeichen von 34 Jugendteams. Bei den Jüngsten in der Kategorie Kids setzten sich die Kinder vom «SC Biel-Benken 1» vor den weiter angereisten Kids vom «TV Lengnau 2» und «TV Lengnau 3» durch.
Das der SC Biel-Benken aus einem Unihockeydorf kommt, zeigten die Jungs vom Team «SC Biel-Benken 2» machtvoll in der Kategorie Junioren, welche sich gegen die «Jugend Zunzgen 4» im Final im Penaltyschiessen durch setzten und den zweiten Kategoriensieg an diesem Tag holten!
Auf dem dritten und vierten Rang platzierten sich die «Jugi Oberdorf» und der «TV Ormalingen 1». In der Kategorie Mädchen, welche einen Meisterschaftsmodus spielten mit Hin- und Rückrunde, klassierten sich die Teams wie folgt: «Torpedo Rümlingen 1», «Jugend Zunzgen 5», «Jugi Tännikä» und der «TV Itingen».

Nebst über 650 aktiven Unihockeybegeisterten, durften auch an die 300 Zuschauer, verteilt über die drei Turniertage in Zunzgen begrüsst werden, welche insbesondere in den Finalspielen für tolle Stimmung sorgten!

Der Turnverein Zunzgen bedankt sich an dieser Stelle bei allen teilnehmenden Teams. Die 27. Austragung findet am Wochenende vom 1. – 3. Dezember 2023 statt.

Copyright © 2017 | TV Zunzgen