2014

Tierischer Erfolg an der Premiere

Erst einem regionalen Team gelang in den vergangenen fünf Jahren der “Heimsieg” am Zunzger Unihockey-Turnier, dem Chlausä-Cup. Vor zwei Jahren triumphierte der Fritigsklub aus Waldenburg. Auch in diesem Jahr stellten die Ausserkantonalen das stärkstes Team in der Hauptkategorie. Dass der Plauschfaktor dennoch gross gehalten wird, zeigten auch in diesem Jahr die kreativen Teamnamen, wie beispielsweise “Die berittenen Bergblasmusikanten” oder “Hüenerbei-Fraktion”. Kreativ nicht nur bei ihrer Namensgebung, sondern auch mit ihrer Spielweise zu überzeugen, wusste das junge Emmentaler Team aus Schüpbach. Die “Affen mit den Waffen” schossen in der Hauptkategorie mit ihren Stöcken tatsächlich am präzisesten und gewannen das Turnier bei ihrer ersten Teilnahme im reinen Emmentaler Final gegen Vorjahressieger Mister Fernandez aus Wynigen mit 2:1.
Lange Zeit auf Turniersieg-Kurs waren jedoch auch die Plausch-Unihockeyaner der Waldenburg Eagles, der Fritigsklub. Im Halbfinal musste sich der Turniersieger vom Jahr 2012 erst im Penaltyschiessen gegen Mister Fernandez geschlagen geben. Dies hatte zur Folge, dass auch der kleine Final vom Derby-Charakter geprägt wurde. Die routinierten Waldenburger sicherten sich deutlich den Bronze-Platz gegen das junge Oberdörfer Team “Sich Sälber” mit 5:1.
Auch das Mixed-Turnier am Freitagabend wurde in einem Derby entschieden. Dabei hatte das Mixed-Team der Turnenden aus Thürnen im Penaltyschiessen das glücklichere Ende im Vergleich zu ihren Konkurrenten der Turnenden Vereine aus Böckten auf ihrer Seite.
Ein weiteres Nachbarduell entschied die Jugi Zeglingen am Sonntagmorgen in der Kids-Kategorie zu ihren Gunsten. Die Jugi siegte gegen Torpedo Rümlingen mit 4:3.
Deutlicher entschieden wurde dabei die Mädchenkategorie: Mit einem Torverhältnis von 24:2 Toren und vier Siegen feierten die Sissacher Gekkos in Zunzgen ihren dritten Turniersieg in Folge. Mit den Crazy Girls, dem Schülerteam der Sekundarschule, folgte ein weiteres Sissacher Team auf dem zweiten Platz. Für den vierten Oberbaselbieter Sieg war der TV Gelterkinden besorgt, die das Turnier mit ihrem Titelgewinn am Sonntagabend in der Kategorie Junioren beschlossen.
Dass der Turnverein Zunzgen mit seinem Unihockeyturnier weiterhin am Puls der Zeit liegt, zeigte die 19. Ausgabe des Plauschturniers auf deutliche Art und Weise. Nicht weniger als 76 Mannschaften in 5 Kategorien wollten in Zunzgen den Turniersieg ergattern. Und es hätten durchaus noch mehr sein können, wie OK-Präsident Adrian Oberer sagt : “Wir mussten die Teilnehmerzahl jedoch aus Platzgründen begrenzen und einigen Teams gar eine Absage erteilen.” Für die Jubiläumsausgabe im kommenden Dezember sollte es dem Zunzger Turnier nicht an mangelnden Interesse fehlen. Gut möglich, dass dann wieder ein Regionales Team in der Hauptkategorie zu Oberst stehen wird.

Copyright © 2017 | TV Zunzgen