Chlausä-Cup

Zunzger Waldlauf

Intern

Jugend

Jugendturnfest 2010

Die Jugendabteilungen des TV und DTV inklusive KiTu war am Sonntag 20. Juni 2010 in Anwil am Jugendturnfest. Total waren wir mit 61 jungen Sportlern im Einsatz wovon 44 aus den Jugendriegen stammen.

Am Morgen bei der Besammlung in Zunzgen schien das Wetterglück auf unserer Seite zu stehen und das blieb uns bis fast am Schluss erhalten.

Die älteren Kids mit den Jahrgängen 1998 und älter durften sich im ersten Wettkampfteil im Kugelstossen messen und die Jüngeren mit den Jahrgängen 1999 und jünger im Ballwurf. Im Ballwurf konnten die jungen Sportler zeigen wie weit so ein Ball fliegen kann… und er kann sehr weit fliegen… die Bestweiten für die Zunzger wurden bei den Mädchen von Natasza Wagner mit 19.71m und bei den Knaben von Cyril Bitterli mit 42.94m ereicht. Im Kugelstossen konnten vor allem unsere kräftigen, jungen Männer zeigen was in ihnen steckt. Thomas Kunz stosste die Kugel 9.02m weit und dies sogar mit einer 4kg schweren Kugel. Salome Kenzelmann bewies Geschick und kam 7.13m weit.

Im zweiten Wettkampfteil konnten alle ihre „Läuferstärke“ zeigen, die einen in der Pendelstafette und die anderen beim Geländelauf. Durch das schlechte Wetter am Vortag war der Geländelauf eine nicht ganz einfache Aufgabe wobei sich alle gut geschlagen haben. In der Pendelstafette zeigten die 18 startenden Kids eine hervorragende Leistung. Nach einzelnen turbulenten Situationen wurde man mit der Gesamtnote 10 belohnt, was einerseits die best mögliche Note ist und andererseits seit längerem die Beste Einzelnote ist an einem Turnfest. Man sieht wieder einmal, dass der Turnverein eine „schnelle“ Jugend hat.

Der dritte und letzte Wettkampfteil bedarf viel Geduld, Geschick und Übung. Im Unihockeyparcours musste man einen Unihockeyball möglichst schnell mit dem Stock durch die Hindernisse führen und am Schluss auf der Holzwand abprallen lassen. Bei den Mädchen konnte dies Zoe Staudenmann mit rund 42 Sekunden am schnellsten und bei den Knaben Roy Schaub mit rund 34 Sekunden.

Zwischendurch hatten wir noch die Möglichkeit uns bei einer Rundbahnstafette für die Finalläufe zu qualifizieren. Dies gelang dem jüngeren der zwei Knabenteams mit 8 Jungen mit den Jahrgängen 1999 und jünger. Sie konnten sich im Final am Nachmittag mit den schnellsten Teams messen und nach einem spannenden Lauf belegten sie den erfolgreichen 4. Schlussplatz. Das Team mit den älteren Mädchen hätte sich eigentlich auch für den Final qualifiziert, wobei hier dem Veranstalter ein Fehler unterlaufen ist und es dadurch nicht für einen Finaleinzug gereicht hat… Beim nächsten Mal klappt’s bestimmt.

Am Nachmittag standen die Finalläufe der Pendelstafette und freie Vorführungen auf dem Programm. GeTu Riege nutzte diese Möglichkeit und konnte so zum ersten Mal die neu einstudierte Vorführung vor grossem Publikum präsentieren. Dies wurde natürlich auch mit grossem Applaus von den Zuschauern verdankt.

Nach der Rangverkündigung setzte nun doch noch der erwarte Regen ein und zum Trost wegen dem Regen und zur Belohnung für den erfolgreichen Wettkampf bekamen alle noch eine „eiskalte Rakette“

Markus Ettlin

Auszug aus der Rangliste:

6. Platz 1. Stärkeklasse Mixed

Gesamtnote 24.87

Kugelstossen 7.00

Ballwurf 8.31

Geländelauf 6.76

Pendelstafette 10.00

Unihockeyparcours 8.43

Copyright © 2017 | TV Zunzgen